Eva Dambacher

1949 geboren, war von 1973 bis 2011 Diplombibliothekarin am Deutschen Literaturarchiv in Marbach a. N.; sie veröffentlichte 1996 eine umfangreiche Dokumentation über »Literatur- und
Kulturpreise 1859 – 1949« und gab 2013 zusammen mit Friedrich Pfäfflin eine dreibändige Ausgabe der »Autobiographischen Schriften und Briefe« von Ludwig Greve heraus.

Foto: Friedbert Dambacher

Bücher von Eva Dambacher:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

15. Januar 2018
Nina Jäckle auf der SWR Bestenliste

13. Januar 2018
»Göttertage« von Gabriele Glang in der Berliner Zeitung

12. Januar 2018
Basler Zeitung stellt das Debüt von Daniela Engist vor

15. Dezember 2017
Buchreihe zum »Nachtcafé« mit SWR-Moderator Michael Steinbrecher endet mit Band zwei

4. Dezember 2017
Hebels »Biblische Geschichten« im Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter