Anna Breitenbach

1952 in Hessen geboren, Autorin, Poetin, Künstlerin, lebt und schreibt in Esslingen am Neckar und Elmo di Sorano/Italien. Studium der Germanistik und Politikwissenschaft in Göttingen und Tübingen. Danach Journalistenschule in München, freie Autorin sowie Rundfunkreporterin für den SDR/SWR.

Hoch gelobtes Debüt mit dem Roman »Fremde Leute« (2001), für den sie im selben Jahr auch den renommierten Thaddäus-Troll-Preis erhielt. Danach Erzählungen, Essays, Gedichte, 2003 der Lyrikband »Feuer. Land«, 2010 »steine«, zahlreiche Ausstellungen, Performances, Lesungen, Slam Poetry, ein Poesiefilm, »poetry to go«: Postkarten, Kalender, Poster.

© Foto: Werner Reichelt

Internet: www.annabreitenbach.de


Bücher von Anna Breitenbach:

Nachrichten über Anna Breitenbach:

Lesungen von und mit Anna Breitenbach:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

13. April 2018
NZZ gratuliert Ernst Halter zum 80. Geburtstag und einem »furiosen Liebesroman«

12. April 2018
Ernst Halter feiert seinen 80. Geburtstag mit »Mermaid«-Premiere im Aargauer Literaturhaus

10. April 2018
NDR stellt »Im Feld«“ von Joachim Zelter vor

28. März 2018
Joachim Zelter im »SWR2 Lesezeichen«

18. März 2018
»Stacheldraht und Bambusspeere«: Zeitzeugen reisen zu Bruni Adlers Buchpremiere in Wangen an

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter