Elisabeth Pfister

1952 in Freiburg geboren, studierte Germanistik, Anglistik und Politik in Freiburg und Marburg. Arbeitete viele Jahre als Fernsehjournalistin für die ARD und als ARTE-Redakteurin.

Inzwischen lebt und schreibt sie freiberuflich als Journalistin und Buchautorin in Frankfurt am Main. U. a. veröffentlichte sie 1999 mit großem Erfolg die Spionage-Recherche »Unternehmen Romeo. Die Liebeskommandos der Stasi«.

2013 erschien ihr Buch über das bislang unerforschte Thema »Wenn Frauen Verbrecher lieben.«

© Foto: Bea Weineck

Bücher von Elisabeth Pfister:

Nachrichten über Elisabeth Pfister:

Lesungen von und mit Elisabeth Pfister:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

20. November 2017
Kulturförderpreis der Stadt Würzburg für Ulrike Schäfer

10. November 2017
Andreas-Gryphius-Preis 2017 für Tina Stroheker

3. November 2017
»Stillhalten« heute in der SZ

20. Oktober 2017
Klöpfer & Meyer trauert um Thomas Vogel

16. Oktober 2017
»Als die Giraffe noch Liebhaber hatte« im Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter