Matthias Hermann

Matthias Hermann 1958 in Bitterfeld geboren und in Ostberlin aufgewachsen. Schriftsetzerlehre, Korrektor.
 
1978 »wegen politischer Straftaten« zu zwei Jahren und vier Monaten Gefängnis verurteilt, ein Jahr inhaftiert, danach amnestiert. 1980, auf Initiative Herbert Wehners, Freikauf durch die Bundesregierung und Übersiedlung in die Bundesrepublik.
 
1989 erscheint bei Suhrkamp sein gerühmter erster Gedichtband »72 Buchstaben«. Freier Autor, lebt und schreibt im hessischen Odenwald. Zahlreiche Publikationen, Gedichte in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien.

Bücher von Matthias Hermann:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

15. Januar 2018
Nina Jäckle auf der SWR Bestenliste

13. Januar 2018
»Göttertage« von Gabriele Glang in der Berliner Zeitung

12. Januar 2018
Basler Zeitung stellt das Debüt von Daniela Engist vor

15. Dezember 2017
Buchreihe zum »Nachtcafé« mit SWR-Moderator Michael Steinbrecher endet mit Band zwei

4. Dezember 2017
Hebels »Biblische Geschichten« im Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter