Aktuelles

Vorschaubild
6. Dezember 2016
»Das Liebesgedächtnis« in SWR1

Nela Fichtner und Jörg Vins empfehlen in der SWR1-Sendung »Sonntagmorgen« den Roman »Das Liebesgedächtnis« von Sibylle Knauss. Für sie steht nach der Lektüre fest: »Demenz tut der Liebe keinen Abbruch. Auch wenn sich die Beziehung extrem verändert. Das ist hier so anrührend beschrieben, da geht einem das Herz auf.«

 
Vorschaubild
2. Dezember 2016
Basler Lyrikpreis für Walle Sayer

Der Lyriker Walle Sayer aus Horb erhält den mit 10000 Franken dotierten Basler Lyrikpreis. Die Jury würdigt Walle Sayer für seine präzise und wahrhaftige Dichtung. Die Preisverleihung findet im Rahmen des 14. Internationalen Lyrikfestivals Basel am Samstag, 28. Januar 2017 um 18.30 Uhr im Literaturhaus Basel statt. Die Laudatio hält die Lyrikerin und Autorin Claudia Gabler.

 
Vorschaubild
16. November 2016
Süddeutsche rezensiert Bausingers »Schwäbische Literaturgeschichte«

In der Süddeutschen Zeitung rezensiert Hannelore Schlaffer »Eine Schwäbische Literaturgeschichte« von Hermann Bausinger und erkennt in dem Buch weniger eines über Literatur als eines über Land und Leute. »Nachdenklichkeit und Komik, die Merkmale seines Schreibens, darf man sehr wohl als typische Züge des schwäbischen Charakters verstehen.« Haltung und Stil des Schriftstellers Bausinger mache sein Buch selbst zu einem »Werk der Schwäbischen Literatur«.

 
Vorschaubild
23. Oktober 2016
Klöpfer & Meyer bei der Buchmesse in Halle 4.1 F56

Just in unserem Jubiläumsjahr freuen wir uns ganz besonders über Ihren Besuch auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.1 F56. Hier treffen Sie an den drei Fachbesuchertagen auch die Autoren Eva Christina Zeller, Bille Haag, Anne Overlack, Joachim Zelter, Anna Breitenbach, Thomas Weiß, Silke Knäpper, Walle Sayer, Uta-Maria Heim, Martin Gerstner und Irene Ferchl - und zwar ...

 
Vorschaubild
21. Oktober 2016
»Die Königin der Nacht« in der Badischen Zeitung


Heidi Ossenberg hat für die Badischen Zeitung den Roman von Bille Haag gelesen: Für Sie ist es eine "außergewöhnliche Biografie einer Frau, die von ihrer Zeit maßgeblich geprägt wurde." Die Rezensentin beschreibt Bille Haag als eine "ungemein elegante, poetische, dabei klare und präzise Erzählerin."

 
Vorschaubild
14. Oktober 2016
Bille Haags »Königin der Nacht« begeistert Elke Heidenreich

Auf WDR4 stellte Elke Heidenreich Herbstbücher vor – und damit auch die Geschichte der Lili Kordewan aus Düsseldorf, von 1906 bis zum Mauerfall. Für Elke Heidenreich »eine spannend und glasklar erzählte Familiensaga mit Witz, Tragik und allerhand Überraschungen.«

 
Vorschaubild
12. Oktober 2016
Buchpremiere mit Felix Huby in Ulm

Felix Huby kehrt zur Premiere seines autobiografischen Romans »Lehrjahre» am Mittwoch, 12. Oktober, nach Ulm zurück. Hier befragt ihn Jürgen Kanold, Ressortleiter Feuilleton, in der Südwest Presse-Galerie zu seinen Anfängen als Jungredakteur in Blaubeuren. Von dort ging es für Huby weiter zum Spiegel nach Hamburg. Heute lebt der Autor zahlreicher Tatort-Drehbücher als Schriftsteller in Berlin. Die Buchpräsentation in der Südwest Presse-Galerie (Olgastraße 12) beginnt um 19.30 Uhr.

 
Vorschaubild
12. Oktober 2016
Felicitas Andresen erhält den Thaddäus-Troll-Preis 2016

Der Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg verleiht den Thaddäus-Troll-Preis 2016 an die Autorin Felicitas Andresen für ihren Roman »Sex mit Hermann Hesse«. Die Preisverleihung ist am 14. Dezember 2016 in der Stadtbibliothek Stuttgart (voraussichtlich um 19.30 Uhr). Die Laudatio übernimmt Peter Blickle, der an der Western Michigan University in Kalamazoo (USA) lehrt. Der Thaddäus-Troll-Preis ist mit 10 000 Euro dotiert.

 
Vorschaubild
11. Oktober 2016
Felix Huby in der SWR Landesschau

Felix Huby ist mit seinem autobiografischen Roman »Lehrjahre« zu Gast in der Landesschau des SWR Fernsehens. Der »Geschichtenerzähler par excellence« gab Auskunft über seine Anfänge als Zeitungsredakteur und was er Anfang der 60er Jahre in und um Ulm erlebt hat.

Die Sendung nachsehen können Sie...

 
Vorschaubild
11. Oktober 2016
"Königin der Nacht" bei SWR2

Dr. Eberhard Falcke stellt "Die Königin der Nacht" bei SWR2 vor. Er findet "Bille Haag führt hautnah hinein in die halb provinziellen, halb urbanen Lebenssphären ihrer Protagonistin" und lobt den "geradezu spritzigen Erzählton, den Bille Haag dabei anschlägt".

 
Vorschaubild
10. Oktober 2016
Silke Knäpper im Interview bei SWR4

Die Ulmer Autorin Silke Knäpper spricht im Interview mit der SWR 4 Moderatorin Anita Schlesak über die Entstehung ihres Romans "Hofkind" und die Kunst, das Schreiben mit ihrem Beruf als Gymnasiallehrerin zu vereinbaren.

 
Vorschaubild
27. September 2016
Buchpremiere zu Joachim Zelters »Briefe aus Amerika«

Tübingen. Von einer deutschen Provinzuniversität direkt an die Yale University und dort in ein Amerika der überbordenden Extreme und grotesken Abenteuer gerät der »Held« in Joachim Zelters Roman »Briefe aus Amerika«. Bei der Buchpremiere kommenden Dienstag, 27. September, im „Löwen“ (Kornhaus Gasse 5) wird die Eliteuniversität zum Kristallisationspunkt einer ganzen Kaskade von Absurditäten. Zur Begrüßung bei der Vorstellung von Joachim Zelters Kultroman spricht Verleger Hubert Klöpfer.
Die Buchpräsentation beginnt um 20 Uhr, der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Vorverkauf beim Zimmertheater bzw. allen üblichen Reservix-Vorverkaufsstellen.

 
Vorschaubild
25. September 2016
Buchpremiere mit Thomas Vogel und Heiner Kondschak

Tübingen. „Höchste Eisenbahn!“ heißt es am Sonntagmorgen, 25. September, ab 11 Uhr im Tübinger Hauptbahnhof. In der dortigen Gaststätte stellt Thomas Vogel in Begleitung von Heiner Kondschak seine gleichnamige Anthologie vor. Zur Buchpremiere tritt der Herausgeber gemeinsam mit dem Musiker Heiner Kondschak an, um Kurzweiliges und Nachdenkliches, Amüsantes und Romantisches aus der Welt der Schienen vorzustellen. Mit Liedern, Gedichten und Geschichten von Hermann Hesse, Sten Nadolny, Jonny Cash, Franz Kafka, Udo Lindenberg, Karl Valentin, Michael Ende, Franz Hohler, Wolfgang Hildesheimer, Jules Verne, Kurt Tucholsky, Martin Walser, Reinhard Mey, Eugen Roth, Erich Kästner, Harald Schmidt.

Der Eintritt zur Buchpräsentation in der Gaststätte HAUPTBahnhof (Europaplatz 19) ist frei.

 
Vorschaubild
23. September 2016
Buchpremiere von »Oberlin, Waldersbach« in der Klosterschule Lichtental

Johann Friedrich Oberlin (1740 - 1826), der Pfarrer, Pietist und Sozialreformer, wollte in Steintal den Himmel auf Erden bauen. Thomas Weiß, Pfarrer, Dichter und Autor aus Baden-Baden, hat die vielen Spuren aufgenommen, die an diese schillernde Persönlichkeit erinnern, und die Auseindersetzung in Romanform gesucht. Am Freitag, 23. September, stellt er sein Buch »Oberlin, Waldersbach. Eine Begegnung« erstmals vor. Zur Buchpräsentation in der Aula der Klostenschule Lichtental (Hauptstraße 40) in Baden-Baden, spricht Verleger Hubert Klöpfer. Nicola May, die Intendantin des Theaters Baden-Baden führt in die Veranstaltung ein. Irina Wagner (Klavier) und Dominik Wagner (Klarinette) musizieren zur Lesung, im Anschluss gibt es einen kleinen Empfang.

 
Vorschaubild
17. September 2016
90. Geburtstag und Buchpremiere von Hermann Bausinger am 17. September

Für die Kulturwissenschaft steht kaum ein anderer Name so sehr wie der von Professor Dr. Hermann Bausinger. Am 17. September feiert der Altmeister der Alltagskultur und Landeskunde seinen 90. Geburtstag in der Reutlinger Stadtbibliothek und stellt sein jüngstes Werk vor: „Eine Schwäbische Literaturgeschichte“. (weiter unter mehr Informationen)

 
Vorschaubild
17. September 2016
»Was in die Streichholzschachtel paßte« von Walle Sayer in SWR2

Reinold Hermanns erkundet »Was in die Streichholschachtel paßte« für die SWR2 Sendung »Lesezeichen«: »Mit seinen Texten führt der in Horb lebende Walle Sayer uns in, durch und über die Dörfer, ihre wenig idyllische Vergangenheit, ihr zunehmendes Verschwinden in der Gegenwart. Dabei entfalten seine genauen Bilder vom oft zunächst unscheinbar wirkenden ländlichen Milieu einen wundersamen Sog, in dem sich Mikro- und Makrokosmos poetisch spiegeln: ›Was in die Streichholschachtel paßte‹, die kleine Welt des Dorfes, ist unendlich tief und weit.«

 
Vorschaubild
15. September 2016
Hermann Bausinger bei »lesenswert«

Hermann Bausinger ist heute zu Gast bei Denis Scheck in der Sendung »lesenswert« des SWR Fernsehens. Der Kulturwissenschaftler und Autor von »Eine Schwäbische Literaturgeschichte« spricht mit dem Moderator über »Mein Leben in drei Büchern«. Außerdem stellt Sibylle Lewitscharoff ihren neuen Roman »Das Pfingstwunder« vor.

 



Nachrichten im Archiv anzeigen...


Zurück zum Seitenanfang...