Lesung aus »›Wir können alles.‹ Filz, Korruption & Kumpanei im Musterländle« in Ulm (3. Juli 2008)



An die Lesung im Ulmer Stadthaus am Montag, 14. Juli 2008, schließt sich eine Diskussion mit Herausgeber Josef-Otto Freudenreich und seinen Mitautoren an, zu denen auch Hans Peter Schütz gehört.
Schütz war früher stellvertretener Chefredakteur der Ulmer »Südwest Presse«, dann Politchef beim »Stern« und lebt heute als Autor dieses Magazins in Berlin.

Die Veranstaltung in Medienpartnerschaft des Verlags Klöpfer & Meyer mit dem Radiosender Donau3fm und der Buchhandlung Hugendubel beginnt um 20 Uhr.

Kaum eine Reportagen-Sammlung hat in diesem Frühjahr soviel Aufsehen erregt wie »›Wir können alles.‹ Filz, Korruption & Kumpanei im Musterländle«. Denn der Chefreporter der »Stuttgarter Zeitung«, Josef-Otto Freudenreich, hat gemeinsam mit fünf weiteren Journalisten die Filzdecke gelupft, unter der manch einer die Polit-Skandale wie den Flowtex-Krimi, die Schleuderei-Affäre um Birkel oder auch die Boulevardisierung der »Schwäbischen Zeitung« gerne belassen hätte. Insbesondere die »Schwäbische Zeitung« reagierte arg getroffen auf die Buchveröffentlichung. Ihr Antrag auf eine Einstweilige Verfügung endete am 24. April vor dem Landgericht Stuttgart mit einem Vergleich und dem Hinweis des Gerichts, ein solcher Journalismus, wie von Freudenreich veröffentlicht, sei ausdrücklich erwünscht.


Karten im Vorverkauf gibt es bei der Buchhandlung Hugendubel in der Hirschstraße, Ulm.


Bei der Lesung und Diskussion anwesend sein werden:

Josef-Otto Freudenreich, gebürtiger Oberschwabe, Gründer der »Karlsruher Rundschau«, Chefreporter der »Stuttgarter Zeitung«. Ausgezeichnet mit dem Wolff-Preis sowie dem Wächter-Preis. Kennt sich aus im »Land der Landräte«, wo’s fromm und heimlich seitwärts geht.

Rüdiger Bäßler, Ulm, Korrespondent der »Stuttgarter Zeitung«, schreibt auch für »Zeit« und »taz«, u.a. über Islamismus in Ulm und um Ulm herum.

Meinrad Heck, Karlsruhe, seit fast 30 Jahren Journalist, seit 2000 freier Korrespondent der »Stuttgarter Zeitung«, ausgezeichnet mit dem Wolff-Preis sowie dem Wächter-Preis, hat sich intensiv mit dem Flowtex-Skandal und den Schrottimmobilien der Badenia-Sparkasse beschäftigt.

Wolfgang Messner, Singen, seit über 20 Jahren Journalist und seit 2002 Korrespondent der »Stuttgarter Zeitung« für die Region Oberschwaben und Bodensee, hat u.a. das Ende der Singener Privatbank Reithinger nachrecheriert.

Rainer Nübel, lange bei den »Stuttgarter Nachrichten«, seit 2000 Mitglied der Reportageagentur »Zeitenspiegel«, Mitarbeiter des Magazins »Stern», weiß von »dunklen Geschäften bei Daimler« und Günther Oettingers Sinn für ›wahre Freundschaften‹.

Hans Peter Schütz, Berlin, war früher stellvertretender Chefredakteur der »Südwest Presse«, später Politikchef des »Stern«, heute Autor dieses Magazins. Er betrachtet Baden-Württemberg mittlerweile von Berlin aus und hat ein Kapitel über die Schwäbische Mafia beigesteuert.



Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter