»Gastl Welt«-Präsentation mit Heinz Rademacher und OB Palmer (12. April 2013)



Tübingen. Heinz Rademacher stellt mit dem Buch »Gastl Welt« am Freitagabend, 12. April,
im Stadtmuseum eine »Hommage an eine ›alte‹ Buchhandlung« vor. Der Herausgeber unterhält sich dazu mit Friedrich Pfäfflin, der selbst dereinst bei Gastl arbeitete, der Buchhandlung und ihren Chefinnen immer verbunden blieb und späterhin Leiter der Museumsabteilung im Literaturarchiv Marbach wurde. Dagmar Waizenegger vom Kulturamt Tübingen moderiert das Gespräch. Zur Eröffnung des Abends spricht Oberbürgermeister Boris Palmer.

Herausgeber Heinz Rademacher hat ergänzend zu seinen eigenen Erinnerungen Briefe, Berichte und Fotos von ehemaligen Mitarbeitern und Kunden der legendären Buchhandlung zusammengetragen. So lässt der ehemalige »Gastl«-Angestellte den Geist der beiden Gründerinnen Julie Gastl und Dr. Gudrun Schaal und das besondere Flair des Ladens am Holzmarkt wieder auferstehen.

Das Stadtmuseum zeigt zu diesem Anlass  Gegenstände und Fotos aus dem Nachlass von
Dr. Gudrun Schaal und aus der heutigen Buchhandlung Gastl.

Heinz Rademacher, 1952 geboren, studierte Kunstgeschichte und Archäologie in Köln. Bei Gastl machte er eine Ausbildung zum Buchhändler, heute hat er eine eigene Buchhandlung in Westfalen.

Die Buchpräsentation beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

 



Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter