Szenische Lesung des Zelter-Romans »Die Würde des Lügens« mit Bleibtreu und Mues (22. September 2008)



Tübingen. Dass Joachim Zelter ein gerühmter Vorlesekünstler ist, das ist in Tübingen bereits allseits bekannt. Für die Hörbuch-Version von »Die Würde des Lügens« konnte er mit Monica Bleibtreu und Dietmar Mues gleich zwei ganz große Stimmen hinzu gewinnen, mit denen er am Wochenende, 27. und 28. September, im Zimmertheater auftritt.

Die Film- und Theaterschauspieler Monica Bleibtreu und Dietmar Mues sind gemeinsam mit dem Tübinger Autor Joachim Zelter quer durch die Republik unterwegs und nun nach Lesungen in München und Hamburg auch in Tübingen zu Gast. An zwei Terminen kann man dem Sprecher-Trio im Zimmertheater lauschen: Samstag, 27. September, und Sonntag, 28. September, jeweils ab 20 Uhr.

»Die Würde des Lügens« erzählt die Geschichte eines Jungen, der lügt, um seiner Großmutter zu gefallen. Joachim Zelter erhielt dafür den Thaddäus-Troll-Preis und die Fördergabe der Internationalen Bodensee-Konferenz. Kein Wunder, ist sein Roman doch »ein geradezu atemberaubender Ausflug nach Absurdistan« (Südkurier), »ein erzählerisches Meisterwerk, das der Fabulierlust orientalischer Kaffeehauserzähler in nichts nachsteht!« (José F. A. Oliver).
Bei Klöpfer & Meyer wurde »Die Würde des Lügens« in der Barrique-Reihe diesen August neu aufgelegt. Das Hörbuch, 2008 bei Hörbuch Hamburg erschienen, stand im August auf Platz 2 der hr2 Bestenliste.

Monica Bleibtreu, 1944 in Wien geboren, Schauspielerin, Schauspieldozentin. Vielfach ausgezeichnet u.a. mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold für die Rolle der Katia Mann in Heinrich Breloers Fernsehfilm »Die Manns «, mit dem Deutschen Fernsehpreis für »Marias letzte Reise«, mit dem Bayerischen Filmpreis und mit dem Deutschen Filmpreis als Beste Hauptdarstellerin in dem Kinofilm »Vier Minuten«.
 
Dietmar Mues, 1945 in Dresden geboren, Theater- und Filmschauspieler, Drehbuchautor und Schriftsteller. Nach zahlreichen Bühnenengagements war er zehn Jahre am Hamburger Schauspielhaus tätig, Zusammenarbeit u.a. mit Jürgen Flimm, Jérôme Savary und Luc Bondy. Seit 1986 ist er freiberuflich tätig, auch als Sprecher von Hörspielen, Lesungen und Hörbüchern wie z.B. »Timbuktu« von Paul Auster, »Small World «von Martin Suter.

Joachim Zelter, 1962 in Freiburg geboren, studierte und lehrte Englische Literatur in Tübingen und Yale. Autor der Romane und Erzählungen »Briefe aus Amerika«, »Die Lieb-Haberin«, »Das Gesicht. Roman eines Schriftstellers«, »Betrachtungen eines Krankenhausgängers«, »Die Schule der Arbeitslosen«. Bei Klöpfer & Meyer erschien zuletzt in diesem Frühjahr sein witzig-fulminanter Universitäts- und Liebesroman »How are you, Mister Angst?«.
 
Weitere Informationen und Kartenvorbestellungen unter www.zimmertheater-tuebingen.de.


Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter