Deutschlandfunk stellt Kurt Oesterles »Wunschbruder« vor (11. Juli 2014)



Im ›Büchermarkt‹ von Deutschlandfunk empfiehlt Denis Scheck den Roman »Der Wunschbruder« von Kurt Oesterle. Im Gespräch mit dem Autor stellt Eva Christina Zeller das Buch vor, spricht mit dem Tübinger Romancier über seine Themen Vertreibung, Freundschaft und Sprache und resümiert: »Dieser Roman hat eine große Wucht. Er berichtet aus einer dörflichen Welt, die es so nicht mehr gibt, er berichtet von großen, spannungsvollen Polaritäten. Hier das Einzelkind, das Heimat hat, da der Flüchtlingsjunge aus undurchschaubaren Verhältnissen. Hier das geordnete Handwerkerleben, da die Säufermutter, der Vater ein Knecht, unzählige Halbgeschwister. Dieser Roman, das merkt man ihm an, musste geschrieben werden.«

Hier der link zum Beitrag: https://www.google.com/alerts/share?hl=de&gl=DE&ru=http://www.ardmediathek.de/tv/B%C3%BCchermarkt-Deutschlandfunk/Kurt-Oesterle-Wunschbruder-Spiegel-Bes/Deutschlandfunk/Audio-Podcast%3FdocumentId%3D22342856%26bcastId%3D21648664%26mpage%3Dpage.moreclips&ss=gp&rt=Deutschlandfunk&cd=KhQxNjg3NzM1NjM0NjM4ODYzMDk2MzIaYWM2YzUyZTA4ZTM4Zjc4MTpjb206ZGU6REU&ssp=AMJHsmXpOU76ip36A5XzJT2fV03B_sBi_w


Über den Autor 

Über das Buch 

14. September 2018
Südwest Presse rezensiert »Körperalphabet «

14. September 2018
»Die Herzen hoch und hoch den Mut« im »Büchermarkt«

6. September 2018
Tübinger Memorandum. Wider das Sterben der Verlage, für Diversität der Literatur und Buchkultur

3. September 2018
Klöpfer & Meyer trauert um Maria Beig

1. September 2018
Kurt Oesterle spricht im Deutschlandfunk über Kriegserfahrungen

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter