Zum 85. Geburtstag von Bruno Epple (1. Juli 2016)



Höri/Konstanz. Über Bruno Epple heißt es: Er sei ein Dichter als Maler und als Maler ein Dichter. Am 1. Juli wird der Künstler und Feingeist 85 Jahre alt. Zur großen Geburtstagsfeier am Sonntag, 3. Juli, in der Dreifaltigkeitskirche in Konstanz werden seine schönsten Gedichte vorgestellt. Der Titel dieser Sammlung, die Bruno Epple selbst ausgewählt hat, lautet: »Blatt für Blatt« – und auch das Titelbild ist von ihm selbst gestaltet.

Bruno Epple, am 1. Juli 2016 im Hegau geboren, verbrachte seine Kindheit und Jugend in Radolfzell am Bodensee. Er studierte Germanistik, Romanistik und Geschichte in Freiburg, München und Rouen. Epple unterrichtete bis 1989 als Gymnasialprofessor und lebt seither als freier Schriftsteller und Künstler auf der Höri. Seine Bilder wurden weltweit ausgestellt, seine Gedichte in etlichen Publikationen veröffentlicht. Bruno Epple wurde mit dem Hegaupreis und dem Bodensee-Literaturpreis der Stadt Überlingen ausgezeichnet.

Bruno Epple sagt nicht Pferd – sondern Ross. Er spricht nicht von Wind, sondern von ‚a Luft‘. Er ist im alemannischen Sprachraum daheim und steht mit humorvollem Geist, offenem Herzen und gewaltiger Lebensweisheit für die Universalität aller Erzählkunst – sei es in Worten oder Bildern. Manfred Bosch beschreibt sein Wirken wie folgt: »Was immer Bruno Epple von sich gibt, schickt er auf dem Umweg über Herz und Gemüt in die Welt. Immer hat, was aus seinem Munde kommt, was ihm aus Pinsel und Feder fließt, das Zeug, uns das Herz zurechtzurücken. Daher auch das Tröstliche und Tröstende in seinem Werk.«

Und Epple über Epple sagt: »Wer schreibt, so wie ich vor mich hin ins Blaue, also literarisch, sollte nicht übers Blatt hinaus denken. Versfüße finden in unseren Tagen keinen Boden mehr. Ist auch nicht ihre Art, in Türen zu treten. Gedichte flattern dahin wie Blätter von den Bäumen, losgelöst vom Dichter, der sie preisgegeben hat in der Hoffnung, dass ein stiller Mensch sich ihrer erbarmt, sich ihnen zuneigt und sie aufhebt – auflesen wäre das treffende Wort. Das Gedicht ein Blatt, schön eigenartig in seiner Form, zärtlich durchädert, aufgeknopset im Frühling, entfaltet unter Wind und Sonne, in herbstlicher Farbe nach langer Bewährung, tapfer im Sturmgebraus – so Blatt um Blatt. Beachtenswert jedes…«

Geburtstagsfeier und  Buchpräsentation:

Sonntag, 3. Juli 2016, 11 Uhr, Dreifaltigkeitskirche, Sigismundstraße 17, Konstanz
Bruno Epple „Blatt um Blatt“ und Michael Koch (Hg.) „Für Bruno Epple. Eine Freundesgabe“.
Grußworte: Bruno Epple und Hubert Klöpfer.
Rezitation: Heidi Mahler und Michael Koch, Saxophon: Bernd Konrad
Veranstalter: Internationaler Bodensee-Club und Verlag Klöpfer & Meyer  

Sonntag, 3. Juli 2016, 17 Uhr, Kleiner Saal Milchwerk Radolfzell, Werner-Messmer-Straße 14
Lesung aus Bruno Epples „Blatt um Blatt. Gedichte eines Malers“ und der Freundesgabe von Michael Koch (Hg.) „Für Bruno Epple“
Mit Bruno Epple, Heidi Mahler, Michael Koch und Hubert Klöpfer
Veranstalter: Kulturamt Radolfzell und Verlag Klöpfer & Meyer



Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter