Maria Beig im Lindenhof-Theater (6. Mai 2009)



Melchingen. Zur Lesung von Dietlinde Ellsässer aus Maria Beigs autobiografischen Erzählung »Ein Lebensweg« wird am Sonntag, 10. Mai, 11 Uhr, auch die Autorin selbst im Lindenhof-Theater anwesend sein.
Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Maria Beig hat es schon immer verstanden, Geschichten so zu erzählen, dass vermeintlich kleine Schicksale zu großer Literatur wurden. Jetzt erzählt sie in dem Buch „Ein Lebensweg“, das bei Klöpfer & Meyer erscheint, erstmals ihr eigenes Leben: das Schicksal einer Frau, die kurz nach dem 1. Weltkrieg als siebtes von mehr als einem Dutzend Kindern auf einem oberschwäbischen Bauernhof geboren wird. Nach ihrer Ausbildung war Maria Beig als Hauswirtschafterin tätig. Vorzeitig pensioniert, schrieb sie die erfolgreichen Romane „Rabenkrächzen“ und „Hochzeitslose“, mit denen sie der bäuerlichen Lebenswelt zu einer literarischen Stimme verhalf. Ihr eigenwilliger und herber Chronikstil hat zunächst Martin Walser und in der Folge Kritiker bis hin zur New York Times überzeugt.
 
Am Sonntag, 17. Mai, 11 Uhr, liest Dietlinde Ellsässer im Tübinger Zimmertheater aus „Ein Lebensweg“, musikalisch unterstützt von Peter Weiss (Akkordeon),


Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter