Joachim Mohr

1962 in Kirchheim unter Teck am Rande der Schwäbischen Alb geboren. Dort ist er aufgewachsen, bevor er in Tübingen Germanistik und Geschichte studierte. Seit über einem Vierteljahrhundert lebt er in Hamburg und ist Redakteur beim Nachrichtenmagazin »DER SPIEGEL«.

Historische Themen interessieren ihn besonders, der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt bei den Heftreihen »Spiegel Geschichte«, »Spiegel Wissen«, »Spiegel Biografie«. Er hat zahlreiche Bücher herausgegeben und geschrieben (u. a. »Das deutsche Kaiserreich«, »Der Erste Weltkrieg«, »Die Weimarer Republik«, »Was wir heute wissen müssen«). Bis heute pflegt er enge Kontakte in seine Heimat, deshalb auch dieses Buch: Der Kampf um eine erste deutsche Demokratie hat ihn schon immer fasziniert.

© Foto: Katrin Mohr


Bücher von Joachim Mohr:

Nachrichten über Joachim Mohr:

Lesungen von und mit Joachim Mohr:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

17. Juni 2018
SWR2 »Lesenswert« lässt sich von Joachim Zelters Roman »Im Feld« gefangen nehmen

12. Juni 2018
Stuttgarter Zeitung würdigt Tina Stroheker

9. Juni 2018
Joachim Zelters Roman »Im Feld vor« im Standard

4. Juni 2018
SWR2 Lesezeichen stellt Tina Strohekers »Invenatrium« vor

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter