Tina Stroheker

1948 in Ulm geboren, lebt in Eislingen bei Göppingen. Studium der Germanistik, Geschichte und Politik in München. Als schreibende Reisende und Gestalterin literarischer Projekte (z. B. des bekanntgewordenen »Eislinger Poetenwegs«) gehört sie zu den wichtigen Autorinnen des Landes. Zahlreiche Preise und Stipendien, Mitgliedschaft u. a. im PEN-Zentrum Deutschland.

Seit 20 Jahren erscheinen Tina Strohekers Arbeiten bei Klöpfer & Meyer. Neben ihrer Lyrik haben sowohl ihre Bücher über Polen (1998 »Polnisches Journal«, 2003 »Pommes Frites in Gleiwitz«) als auch ihre mutigen »Notate vom Lieben« (2013 »Luftpost für eine Stelzengängerin«) große Zustimmung gefunden. Im November 2017 wurde Tina Stroheker mit dem Andreas-Gryphius-Preis ausgezeichnet. Am 13. Juni 2018 feiert Tina Stroheker ihren 70. Geburtstag.

© Foto: Horst Alexy
 

Internet: www.tina-stroheker.de


Bücher von Tina Stroheker:

Nachrichten über Tina Stroheker:

Lesungen von und mit Tina Stroheker:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

16. Juli 2018
In der Badischen Zeitung wird »Im Feld« ausgeleuchtet

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter