Susanne Stephan

1963 in Aachen geboren, aufgewachsen in Haßmersheim am Neckar, lebt mit ihrer Familie in Stuttgart. Studium der Germanistik, Geschichte und Romanistik in Tübingen, Konstanz, Hamburg und Paris.
Verlags­lektorin, zuletzt in einem Stuttgarter Kunstbuchverlag, jetzt freie Autorin.
Zahlreiche Stipendien, ausgezeichnet mit dem Thaddäus-Troll-Preis 2007 und mit dem Kleinen Hertha Koenig-Preis 2008, Aufenthaltsstipendium für das Deutsche Studienzentrum in Venedig 2009, das Stipendium für die Casa Baldi in Olevano Romano 2014 und das Spreewald-Literatur-Stipendium 2015. Preisträgerin auch im Wettbewerb »Solidarität« des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e.V. 2014.


Foto: Dagmar Jerichow, PART, Stuttgart


 
Die Autorin ist zu Lesungen gerne bereit.

Internet: www.susannestephan.de


Bücher von Susanne Stephan:

Nachrichten über Susanne Stephan:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

16. Juli 2018
In der Badischen Zeitung wird »Im Feld« ausgeleuchtet

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter