Hermann Kinder

1944 in Thorn/Polen geboren, Studium der Niederländischen und Deutschen Literatur und Kunstgeschichte. Dr. phil., Germanist an der Universität Konstanz von 1972 bis 2008. Lebt in Köln und Konstanz.
 
Schrieb und schreibt seit 1977 zahlreiche erfolgreiche Prosabücher, zuletzt seine Romane »Mein Melaten«, »Porträt eines jungen Mannes aus alter Zeit« und die Erzählung »Der Weg allen Fleisches«. Er erhielt mehrer renommierte Auszeichnungen und Preise, u.a. den Alemannischen Literaturpreis, den Literaturpreis der Stadt Stuttgart, den Berthold-Auerbach-Preis. Hermann Kinder ist Mitglied im PEN.

© Foto: Charlie Trax


Bücher von Hermann Kinder:

Nachrichten über Hermann Kinder:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

17. Juli 2018
Für das Badische Tagblatt ist »Im Feld« ein Geniestreich

16. Juli 2018
In der Badischen Zeitung wird »Im Feld« ausgeleuchtet

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter