Johannes Schweikle

1960 in Freudenstadt im Schwarzwald geboren, studierte Evangelische Theologie in Tübingen, Jerusalem und München. Er arbeitet als Journalist, lebte jahrelang in Hamburg und schreibt nun auf Schloss Bühl bei Tübingen.

Seine Porträts, Essays und Reportagen erscheinen insbesondere in der ZEIT, bei GEO und in Merian. Mit dem Roman »Fallwind« gab er 2011 sein literarisches Debüt. Bei Klöpfer & Meyer erschien zuletzt der Reportageband »Schneegeschichten«.
 
Der Autor ist zu Lesungen gerne bereit.
 
© Foto: Thomas Müller

Bücher von Johannes Schweikle:

Nachrichten über Johannes Schweikle:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

16. Juli 2018
In der Badischen Zeitung wird »Im Feld« ausgeleuchtet

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter