Das Buch...

...in der Kritik

Cover zum Download

Angerichtet, herzhaft und scharf!

Aus meinem Tage- und Rezeptebuch

Vincent Klink

2018, erscheint am 26. September 2018, ca. 320 Seiten, ca. 40 s/w Originalzeichnungen und ca. 10 handschriftliche Rezepte Hardcover mit Lesebändchen und farbigem Vorsatz und Nachsatz
ISBN 978-3-86351-471-6

ca. Euro (D) 28,– / (A) 28,80*

Auch als ebook verfügbar!



Empfehlen Empfehlen

Eine richtig bunte Herbstlektüre zum Selberlesen. Und zudem: ein »Geburtstagsbuch« zu Vincent Klinks 70. Geburtstag am 29. Januar 2019 …

»Eine saftige Sprache kann nur aus einem Mund kommen, der auch zu genießen weiß.« Vincent Klink

Vincent Klink ist ein Küchenmeister, der weit über den Topf und den Tellerrand hinausblickt. Der Patron der Stuttgarter »Wielandshöhe« ist ein Multitalent, Kochkünstler und Literat, Gastronom und Gastrosoph, Jazzmusiker und Komponist, Zeichner und Kalligraph, Verleger – und »intensiver Bibliophiler«.

Seit einem Dutzend Jahren führt Vincent Klink ein Tage- und Rezeptebuch, in dem er politisiert und philosophiert, diskutiert und interveniert. Er nimmt die Lebensmittelindustrie und Stuttgart 21 aufs Korn, gibt Tipps für Bücher und Restaurants, berichtet von Begegnungen mit Prominenten und von seiner Küchenbrigade, stellt jahreszeitliche Einkäufe und Rezepte vor.

Klinks »Küchenkladde« voller Notizen und Reflexionen, Aperçus und Bonmots ist eine kritische Auseinandersetzung mit dem Zeitgeist und aufklärerische Stellungnahme zu Fragen der Zeit.

Das »Herzhafteste« aus seinem »Tage- und Rezeptebuch« gibt einen Einblick in Klinks Gedankenwelt – und animiert zum umfassenden Genuss, zum Lesen wie zum Speisen gleichermaßen. Und es gilt sein Wort: »Ohne Hirn kein Schmack und umgekehrt.«

Das Buch in der Kritik:



Lesungen aus "Angerichtet, herzhaft und scharf!":



* Preis inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir versandkostenfrei.

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

17. Juni 2018
SWR2 »Lesenswert« lässt sich von Joachim Zelters Roman »Im Feld« gefangen nehmen

12. Juni 2018
Stuttgarter Zeitung würdigt Tina Stroheker

9. Juni 2018
Joachim Zelters Roman »Im Feld vor« im Standard

4. Juni 2018
SWR2 Lesezeichen stellt Tina Strohekers »Invenatrium« vor

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter