»Zur Sache Baden-Württemberg«: Manfred Zach diesen Donnerstag im SWR-Fernsehen (5. Juli 2012)



Wie ist es um die Verquickung von Wirtschaft und Politik bestellt? Wie läuft das ab in den Hinterzimmern der Macht? Auskünfte dazu wird Manfred Zach, ehemaliger Regierungssprecher von Lothar Späth und Autor des Schlüsselromans »Monrepos oder die Kälte der Macht«, am Donnerstagabend in der Sendung »Zur Sache Baden-Württemberg« im SWR-Fernsehen geben. Aktueller Anlass zur Befragung des Polit-Insiders ist die Affäre um den EnBW-Deal. Der 65-jährige Manfred Zach aus Empfingen war ab 1986 zunächst Redenschreiber, später Leiter der Grundsatzabteilung und Regierungssprecher im Staatsministerium von Ministerpräsident Lothar Späth. Nach dessen Rücktritt Anfang 1991 wurde Zach Abteilungsleiter im Arbeits- und Sozialministerium, wo er bis heute tätig ist. 1996 veröffentliche Zach den Bestseller »Monrepos«, der dieses Frühjahr zum 60-jährigen Bestehen des Landes als Sonderausgabe im Verlag Köpfer & Meyer erschienen ist. Das landespolitische Magazin »Zur Sache Baden-Württemberg« wird ab 20.15 Uhr live gesendet.

 



Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter