Celan-Buchpräsentation mit Barbara Wiedemann im Hölderlinturm (24. Oktober 2013)



Tübingen. Ein spannendes Stück Tübinger Literaturgeschichte stellt Barbara Wiedemann am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19.15 Uhr im Hölderlinturm mit ihrem jüngsten Buch »›Ein Faible für Tübingen‹ Paul Celan in Württemberg, Deutschland und Paul Celan« vor.
Der Eintritt zu dieser gemeinsamen Veranstaltung der Hölderlingesellschaft und dem Verlag Klöpfer & Meyer ist frei.
Die Tübinger Celan-Herausgeberin und -Kennerin Barbara Wiedemann schöpft mit guter Ortskenntnis und hervorragendem Hintergrundwissen aus zahlreichen neuen Quellen. Paul Celan kam zwischen 1952 und 1970 regelmäßig in den Raum Stuttgart-Tübingen. Für dieses Buch, das im Tübinger Verlag Klöpfer & Meyer erschienen ist, aktivierte sie Zeitzeugen und stellt anhand akribischer Pressestudien die Kontexte dar, in denen sich Celan und seine westdeutschen Zeitgenossen begegnet sind. Am Modellfall Württemberg lässt sich das schwierige Verhältnis dieses in Frankreich lebenden deutsch-jüdischen Dichters zum Nachkriegs- Deutschland darstellen.

Barbara Wiedemann, 1953 in Augsburg geboren, studierte Germanistik und Romanistik in Tübingen und promovierte über das Frühwerk von Paul Celan. Sie ist Lehrbeauftragte an der Universität Tübingen im Bereich Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Internationale Literaturen. Außerdem gab sie zahlreiche Editionen aus dem Nachlass von Paul Celan im Auftrag der Erben mit heraus.


Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter