Buchpremiere von »Nachts, weit von hier« (8. Oktober 2015)



Würzburg. Januar bis März 2015 war Ulrike Schäfer noch Stipendiatin des Stuttgarter Schriftstellerhauses, nun kehrt sie mit ihrem Erzähldebüt »Nachts, weit von hier«, erschienen im Klöpfer & Meyer Verlag, zurück.
Am Donnerstag, 8. Oktober 2015, liest die Würzburger Autorin ab 20 Uhr in der Stadtbücherei Würzburg, Marktplatz 7, aus ihrem Erzählband.
Musikalisch untermalt wird die Lesung von »Colours of Two«, bestehend aus Thomas Hähnlein (Saxophon) und Philipp Schiepek (Gitarre).
Ulrike Schäfers Geschichten lassen aufhorchen und klingen nach. Sie berichten von dem, was unter der Oberfläche geschieht – und was zu seiner Stunde, zur gegebenen Zeit, in Schlüsselmomente des Lebens mündet: Ein Mensch stellt sich sein Ende in einer Zukunft vor, in der der Regen nicht aufhört. Eine Liebe findet sich in jahrzehntealten Briefen, in den Wäldern Finnlands oder auf einem dörflichen Fußballplatz. Oswald Burger, Historiker und Literaturveranstalter, sagt über Schäfers Werk: »Eine wahre Sternstunde, Ulrike Schäfer lesen zu hören. Schwarz auf weiß: Welch ein Erzähldebüt!«
Ulrike Schäfer, geboren 1965 in München, lebt in Würzburg. Nach der Tätigkeit als Softwareberaterin und Dozentin arbeitet sie als Autorin und Webdesignerin. Sie wurde zuletzt mit dem Leonhard-Frank-Preis für Dramatik ausgezeichnet.
Der Eintritt kostet 9 Euro.




Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter