Begegnung mit Maria Beig. Eine Hommage. (1. September 2015)



Im »literaturblatt« erinnert sich Karin Kontny an die Begegnung mit der Autorin aus Senglingen. Maria Beig, die am 8. Oktober ihren 95. Geburtstag feierte, ist das sechste von dreizehn Geschwistern einer bäuerlichen Großfamilie.
Maria Beig erzählte Karin Kontny von ihrer harten Kindheit, dem schwierigen Verhältnis zum Vater, ihrer Arbeit als Lehrerin und ihrer späten Passion - dem Schreiben. »Wörter, Sätze. Schnörkellos. Weglassen, das ist ihre Kunst, ihr Metier.«, so Kontny.

Im »literaturblatt« erinnert sich Karin Kontny an die Begegnung mit der Autorin aus Senglingen. Maria Beig, die am 8. Oktober ihren 95. Geburtstag feierte, ist das sechste von dreizehn Geschwistern einer bäuerlichen Großfamilie.
Maria Beig erzählte Karin Kontny von ihrer harten Kindheit, dem schwierigen Verhältnis zum Vater, ihrer Arbeit als Lehrerin und ihrer späten Passion - dem Schreiben. »Wörter, Sätze. Schnörkellos. Weglassen, das ist ihre Kunst, ihr Metier.«, so Kontny.


Über den Autor 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter