Ludwig-Uhland-Förderpreis für Walle Sayer (13. April 2009)



Ludwigsburg. Der Lyriker Walle Sayer wird am Sonntag, 26. April, im Schloss Ludwigsburg mit dem Ludwig-Uhland-Förderpreis des Adelshauses Württemberger ausgezeichnet. Dieser Förderpreis ist mit 5000 Euro dotiert.

In der Begründung der siebenköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Egbert-Hans Müller heißt es, Sayers Werk sei beispielhaft für eine moderne ländliche Lyrik.
 
Den mit 10 000 Euro dotierten Ludwig-Uhland-Preis erhält der Mörikeforscher Hans-Ulrich Simon aus Stuttgart.
Die Preisverleihung in Schloss Ludwigsburg beginnt um 18 Uhr. 
 
Der Ludwig-Uhland-Preis wurde 1992 von Carl Herzog von Württemberg (Altshausen) für Verdienste um die Kultur Württembergs, das Werk Ludwig Uhlands und die schwäbische Mundart gestiftet und 2000 um den Förderpreis ergänzt.
 
 


Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter