»Die Zeit« rezensiert Maria Beig (23. Juli 2009)



»Zeit«-Kritiker Wilhelm Trapp spürt in Maria Beigs autobiografischer Erzählung »Ein Lebensweg« den »erlebten Rhyhmus des Bäuerlichen im Erzählen« schwingen und lobt: »Welch fantastisches Panorma einer schwäbischen Kindheit um 1930 entwickelt sich da! Mit knappsten Mitteln gelingen Beig unvergessliche Szenen wie der ›lebenslängliche‹ mütterliche Kampf gegen die Fliegen, eine herrliche Klamotte aussichtsloser Abscheu; Figuren wie der einem faunischen Naturgeist gleich streifende Fuchs oder der unheimliche ›Mauser‹, ein Kleintierjäger, Weltengrenzgänger.«

Weiter heißt es:
 
»Dieses Buch hält, wie es alle große Literatur tut, deren Essenz im Verschwinden steht: Jene schwebende Ruhe, die Adalbert Stifter mit höchster Entschleunigungskunst erdichtete, schwingt hier aus dem erlebten Rhythmus des Bäuerlichen im Erzählen nach.« Die Zeit
 

 


Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter