Vorschaubild

Klöpfer & Meyer - Bücher fürs Denken & Lesen ohne Geländer

So hat es ja kommen müssen – und am 19. Dezember ist es auch so weit, wir sind ins gestandene Verlagsalter gekommen: Vor 25 Jahren wurde Klöpfer & Meyer begründet. Als Verlag für Essayistik und Literatur. Als Verlag für gescheite und schön gestaltete Bücher. Als Verlag fürs Denken und Lesen ohne Geländer.

1991. Lang ist's her. Die Gretchenfrage jetzt: Ist das Verlags- oder Verlegerglas – halbleer? halbvoll? Es ist, alles in allem: ganz gut halbvoll! Denn trotz der Mühen der Ebene, es ist etwas Schönes ums Verlegen von Literatur, noch immer, noch jedes Mal. Und ja, das ist das eigentlich handwerklich Beglückende dabei: das Zusammenschaffen mit lauter schöpferischen, eigen-sinnigen Menschen. Die Freude am gemeinsamen Planen, Verwirklichen ...

Mir scheint, unser ganzes »verwirklichtes« 2016er Festprogramm kann sich sich sehr wohl sehen lassen. Lassen Sie sich erreichen und neugierig machen – und dann aber: lesen Sie gut

Herzlich, Ihr


6. Dezember 2016
»Das Liebesgedächtnis« in SWR1
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

2. Dezember 2016
Basler Lyrikpreis für Walle Sayer
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

16. November 2016
Süddeutsche rezensiert Bausingers »Schwäbische Literaturgeschichte«
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

 

Mitraten und gewinnen!