Buchpräsentation von Lodemanns »Fessenheim« im taz.Café (14. März 2013)



Berlin. Zur Buchpräsentation von Jürgen Lodemanns »Fessenheim« spricht die Kritikerin Elke Schmitter am Donnerstag, 14. März, ab 19 Uhr im Berliner taz.Café mit dem engagierten Autor. Lodemann erzählt, wie das älteste AKW Frankreichs explodiert und radioaktive Wolken über Freiburg und Stuttgart bis Berlin treiben. Jürgen Lodemann ist bekannt als Fernsehmann,

Autor von Ruhrgebiets-Romanen und Erneuerer der Nibelungensage. Seine littérature engagée erweist die akute Hilflosigkeit aller »Notfall«-Pläne. Endgültig nach Fukushima.



Der Eintritt zu der Buchpräsentation im taz.Café, Rudi-Dutschke-Straße 23, Berlin-Kreuzberg, ist frei.

 



Über den Autor 

Über das Buch 

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter